Wein, Weib und Gesang bei Freunden

Ungstein15_iEs war der Höhepunkt des Chorjahres für den Männergesangverein Bad Berka: Die Konzertreise nach Ungstein in die Pfalz war zugleich eine Fahrt zu Freunden, denn die Berkschen Sänger und die Liedertafel Ungstein verbindet eine mehr als zwanzigjährige Freundschaft. Der Edel-Weinort Ungstein gehört zu Bad Dürkheim, einer Partnerstadt Bad Berkas.

Es war die insgesamt sechste Konzertreise in die Pfalz, welche die Berkaer traditionell auch mit dem Kennenlernen von Land und Leuten verbanden. Zur Hinfahrt gehörten bereits eine Stadtrundfahrt in Frankfurt am Main und eine Führung auf dem dortigen Flughafen. Am Fahrziel hatte der Partnerchor einen Stadtrundgang in Bad Dürkheim und einen Besuch der fast 2000 Jahre alten römischen „Villa Rustica“ auf dem Ungsteiner Weilberg organisiert (Danke, Dieter Raudszus!).

Beim gut besuchten Konzertabend in Ungstein traten nicht nur die Chöre aus Ungstein und Bad Berka auf, sondern auch Gäste aus Österreich: die Steirerherzen Graz und die Friesacher Frauenzimmer-Musi. Doch auch außerhalb des Konzerts wurde trotz tropischer Temperaturen viel gesungen und musiziert – und auch so manche private Freundschaft zwischen Pfälzer und Thüringer Sängern vertieft. Nach gewissenhafter Verkostung des Ungsteiner Weins hatten viele Berkaer natürlich wieder einige Flaschen des Ungsteiner Weins ihrer Wahl im Heimgepäck.

Nachfolgend noch einige Foto-Impressionen – zum Vergrößern auf das Bild klicken! Vielen Dank an Peter Schell (Bad Dürkheim), der die Bilder geschossen und zur Verfügung gestellt hat.

Die Ungsteiner Sänger präsentierten sich  mit zwei Chören, dem klassischen gemischten Chor und ihremr Formation Tonart (im Bild).

Die Ungsteiner Sänger präsentierten sich sowohl mit ihrem traditionellen Chor als auch mit der Formation Tonart (Bild)

Der Männergesangvrein Bad Berka, geleitet von Harald Dübler, heimste einigen Beifall ein.

Der Männergesangverein Bad Berka, geleitet von Harald Dübler, heimste in Ungstein einigen Beifall ein, so für das Berglied „Benia Calastoria“

Die Steirerherzen aus Graz bereicherten das Programm in der Winzerhalle Krapp mit steirischen Weisen und Tänzen.

Die Steirerherzen aus Graz würzten das Programm im Weingut Krapp mit traditionellen Weisen und Tänzen aus der Steiermark

Ungstein15_e

Die Gruppe »Friesacher Frauenzimmer-Musi« verband die Kärntner Musiktraditionen mit originellen eigenen Texten

Gisbert Wildner überreichte dem aus Thüringen stammenden Ungsteiner Adolf Oehrle einen zünftigen Stiefel mit Thüringer Schwarzbier.

Gisbert Wildner (links) überreicht dem aus Thüringen stammenden Ungsteiner Adolf Oehrle (rechts) einen zünftigen Stiefel mit Schwarzbier aus Hohenfelden

Während Adolf den Stiefel antrinkt, gibt Hobby-Brauer Lothar Stark Infos zu dem nach alter Tradition gebrauten Bier.

Während Adolf den Stiefel antrinkt, vermittelt Hobbybrauer Lothar Stark Wissenswertes zum nach alter Thüringer Tradition im Museum Hohenfelden gebrauten Bier

Wolfgang Niegsch, Vorsitzender des Berkaer Männergesangvereins, mit seiner Amtskollegin Elisabeth Hetterling von der Liedertafel Ungstein.

Wolfgang Niegsch, Vorsitzender des MGV Bad Berka, mit seiner Ungsteiner Amtskollegin Elisabeth Hetterling

Nicht nur beim offiziellen Konzert, auch beim gemütlichen Abend sorgten die Grazer Musiker für gute Unterhaltung.

Nicht nur beim offiziellen Konzert, auch beim gemütlichen Abend sorgten Grazer Musiker für gute Unterhaltung

Beim Weinabend entstand spontan ein pfälzisch-thüringischer Chor. Gemeinsames Liedgut war schnell gefunden.

Beim Wein entstand spontan ein pfälzisch-thüringischer Chor. Gemeinsames Liedgut war leicht gefunden

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.